Loading …

INHALT

- Editorial -

Bogdan_Bialek_2018

3

Psychologie und Zukunft

1997 ging eine erstaunliche Nachricht um die Welt: Das System DeepBlue hatte den damaligen Schachweltmeister Garri Kasparow, einen der genialsten Schachspieler der Geschichte, in einem Wettkampf mit sechs Partien geschlagen.

weiterlesen

- Umwelt -

004_Ein_wettlauf_mit_der_zeit

4

Ein Wettbewerb mit der Zeit

Wir müssen nicht viel an unserem Verhalten ändern, damit die Welt gesünder wird – sagt KIRSTEN WEIR.

weiterlesen

012_Wohnst_du_nur_oder_bist_du_verwurzelt

12

WOHNST DU NUR ODER BIST DU VERWURZELT?

Einen wichtigen Ort zu verlieren fühlt sich für uns ähnlich an wie der Verlust eines Freundes – schreibt MARIA LEWICKA

weiterlesen

018_Leben_in_der_komfortzone_Unbedingt

18

LEBEN IN DER KOMFORTZONE!

Zeig mir dein Zimmer, und ich sage dir, wer du bist …sagen Wissenschaftler. Von WIESŁAW SIKORSKI

weiterlesen

022_Das_totalitare_beschleunigungsregime

22

DAS TOTALITÄRE BESCHLEUNIGUNGSREGIME

Wir beschweren uns über Zeitmangel, fürchten den Stillstand, optimieren uns. Durch diesen Wettlauf sind wir ständig unzufrieden – bemerkt HARTMUT ROSA

weiterlesen

026_Grnn_machen

26

GRÜN MACHEN

„Waldbaden“, Waldtherapie, grünes Training … Spezialisten nutzen immer häufiger die Natur für Therapien – schreibt AGNIESZKA CHRZANOWSKA.

weiterlesen

030_Spontan_ist_richtig

30

SPONTAN IST RICHTIG

Wir leben besser, wenn wir in der Gegenwart bleiben, sagt die Gestalttherapie. Aber was bedeutet das eigentlich? Die Antwort gibt FELICIA CARROLL.

weiterlesen

- Neue Technologien -

032_Datenschutz_geht_uns_alle_an

32

DATENSCHUTZ GEHT UNS ALLE AN!

Wir sollten alles, was wir im Netz tun, überdenken. Andernfalls werden Informationen über uns zur leichten Beute für Cyberkriminelle – warnt CHRIS PINCHEN.

weiterlesen

040_Mein_kuhlschrank_ist_ein_mieser_verrater

40

MEIN KÜHLSCHRANK IST EIN MIESER VERRÄTER

Unser Alltag bietet immer mehr Angriffsfläche für Datenklau. Psychologen wissen aber, wie man sich schützt. Von STEPHANIE PAPPAS.

weiterlesen

046_Die_emotionale_buchse_der_pandora

46

„DIE EMOTIONALE BÜCHSE DER PANDORA“

Wenn wir Smartphones nutzen, verhalten wir uns so, als würden andere nicht existieren. CATHERINE PRICE hat einen 30-TageEntwöhnungsplan erarbeitet und ausprobiert.

weiterlesen

052_Zappelphilipp_2_0-

52

ZAPPELPHILIPP 2.0

Probleme beim Lernen, schwer kontrollierbare Gefühle, Konzentrationsprobleme – das sind nur einige Auswirkungen der Smartphoneabhängigkeit. ANNA PISANI erklärt, wie man sich davon befreit.

weiterlesen

056_Schieflage

56

SCHIEFLAGE

Die physischen Konsequenzen der übermäßigen Nutzung von Smartphone und Computer sind unangenehm und gefährlich – warnen JOANNA BOGDAŃSKA und AGNIESZKA STĘPIEŃ.

weiterlesen

060_Zusammen_spielt_man_weniger_allein

60

ZUSAMMEN SPIELT MAN WENIGER ALLEIN

Gewalttätige Computerspiele fördern die Zusammenarbeit, sagt DAVID R. EWOLDSEN.

weiterlesen

- Gesundheit -

062_Alle_uhren_auf_schlaf

62

ALLE UHREN AUF SCHLAF

Mit mehr Schlaf wären wir weniger anfällig für Depressionen, dafür kreativer, sagt der Chronobiologe PETER SPORK.

weiterlesen

070_Ein_wellnesstempel_fur_bakterien

70

EIN WELLNESSTEMPEL FÜR BAKTERIEN

Im menschlichen Körper leben etwa eine Billion unterschiedlicher Bakterien. Immer mehr Studien beweisen, dass der Mensch ohne sie nicht überleben kann – schreibt ANNA KOŁODZIEJSKA.

weiterlesen

074_Kreative_eindringlinge

74

KREATIVE EINDRINGLINGE

Parasiten rufen Krankheiten hervor und beeinträchtigen das Gehirn. Ohne sie würden viele Arten aussterben, vielleicht auch der Mensch – sagt KATHLEEN MCAULIFFE.

weiterlesen

080_Gefahrliche_immunitat

80

GEFÄHRLICHE IMMUNITÄT

Wenn wir zu häufig Antibiotika nehmen, kommen wir gegen Bakterien bald nicht mehr an – warnt ANNA KOŁODZIEJSKA.

weiterlesen

084_Ich_esse_also_bin_ich

84

ICH ESSE, ALSO BIN ICH

Was bedeutet Essen für uns? Warum essen wir so, wie wir essen? Antworten hat CHRISTOPH KLOTTER.

weiterlesen

- Künstliche Intelligenz -

090_Denn_wir_wissen_nicht_was_sie_tut

90

DENN WIR WISSEN NICHT, WAS SIE TUT

Künstliche Intelligenz kann Fragen beantworten und sogar einen Tumor diagnostizieren. Das Problem ist nur: Wir verstehen sie nicht – gibt ALEKSANDRA PRZEGALIŃSKA-SKIERKOWSKA zu.

weiterlesen

092_Eine_die_immer_zuhort

98

EINE, DIE IMMER ZUHÖRT

Was ist die Künstliche Intelligenz für uns Menschen: Fluch oder Segen? – Das überlegt GRZEGORZ LINDENBERG.

weiterlesen

104_Schlau_wie_kein_baby

104

SCHLAU WIE (K)EIN BABY

Die Künstliche Intelligenz ist im Lernen und Denken noch weit vom Menschen entfernt. Psychologen helfen, sie zu perfektionieren – LEA WINERMAN beschreibt, wie.

weiterlesen

110_Gehoren_unsere_gedanken_noch_uns

110

GEDANKENKLAU?

Kommt der Tag, an dem Maschinen mehr über uns wissen als wir selbst? DARIUSZ ZAPAŁA meint: Dieser Zustand ist nicht mehr fern.

weiterlesen

116_Im_visier_des_algorithmus

116

IM VISIER DES ALGORITHMUS

Wenn wir jemanden gut kennen, wissen wir, wie er sich verhält und denkt. Ein Computeralgorithmus funktioniert nach dem gleichen Prinzip, aber viel besser und genauer als die Menschen – sagt MICHAŁ KOSIŃSKI.

weiterlesen

120_Freund_und_helfer

120

FREUND UND HELFER

Bald werden Roboter unsere Mitarbeiter, Pfleger und Gefährten sein. Deshalb orientieren sich Entwickler von Roboter immer öfter an der Psychologie – schreibt KIRSTEN WEIR.

weiterlesen

126_Hilfe_aus_dem_netz

126

HILFE AUS DEM NETZ

Psychotherapie gibt es inzwischen auch per App oder Skype. Aber ist das wirksam? – fragt sich DARIA JĘCZMIŃSKA.

weiterlesen

LESERMEINUNGEN

Die optische Gestaltung gefällt uns außerordentlich gut – sie ist modern, aber nicht zu ausgeflippt und graphisch abwechslungsreich.

Julia, 27, Köln 

Die Themen sind vielfältig und für jeden interessant. Die Artikel betreffen Bereiche, die jeden von uns betreffen. 

Kersten, 43, Heidelberg

Die Artikel selbst sind sehr zugänglich und richten sich eher an ein Laienpublikum, weniger an Leute, die selbst aus dem Bereich der Psychologie kommen. Das ist jedoch eine Stärke des Magazins. Der Titel verrät ja schon, dass es hier um alltägliche Dinge geht.

Martin, 36, Frankfurt  

Die Auswahl der Themen ist sehr gut. Am besten gefällt mir, dass es immer praktische Tipps gibt. 

Isabell, 30, Berlin

Die Illustrationen haben mir sehr gut gefallen. Sie regen zum Nachdenken an.

Magdalene, 31, Berlin

weiterlesen

VORSCHAU

WO FINDEN SIE UNS?